Gesetzliche Prüfungen

21:32 07 Juni in Abschluss- und sonstige Pflichtprüfungen

Eine handelsrechtliche Abschlussprüfung ist die Prüfung von Jahres-, Konzern- und Zwischenabschlüssen, welche nach den allgemeinen Rechnungslegungsgrundsätzen, wie IFRS, HGB oder US GAAP aufgestellt werden.

WPNO prüft Ihre Rechnungslegung auf Ordnungsmäßigkeit und mögliche Fehlaussagen. Durch unsere prüfungsimmanente kritische Grundhaltung gewährleisten wir die Objektivität, Integrität die gebotene Vertrauenswürdigkeit Ihres Jahresabschlusses.

Dabei ist die Abschlussprüfung Ihres Unternehmens für uns weitaus mehr als das bloße Anfertigen des gesetzlich vorgeschriebenen Testats zum Jahresabschluss.

Unser risikoorientierter Prüfungsansatz von WPNO entspricht den nationalen und internationalen Standards. Wir berücksichtigen im Rahmen unserer Prüfung die Besonderheiten Ihrer Branche und passen diese den individuellen Anforderungen Ihres Unternehmens an.

Das WPNO Leistungsangebot im Rahmen von gesetzlichen Prüfungen:

  • prüft Ihren Jahres- und Konzernabschluss
  • führt Prüfungen nach dem Umwandlungsgesetz durch
  • führt Gründungsprüfungen durch
  • prüft Kapitalerhöhungen gegen Sacheinlagen
  • führt Prüfungen nach der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV) sowie der Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV) durch
  • führt Sonderprüfungen durch