Software-Tool-Strategie

14:18 01 Februar in IT-Governance, IT-Innenarchitektur

Vor der Entscheidung über neue Investitionen in Software-Tools empfiehlt sich definitiv das Aufsetzen einer adäquaten Tool-Strategie. Denn die Investitionskosten für neue Tools sind in den meisten Fällen recht umfangreich und die Folgekosten eines solchen Schritts dürfen nicht unterschätzt werden. Besondere Beachtung muss in diesem Zusammenhang auch die Frage einer möglichst umfänglichen Integration des neuen Software-Tools  in das bisher bestehende IT-Umfeld. Nur bei optimaler Integration kann auch die entsprechend gewünschte Prozessunterstützung gewährt werden, so dass das IT-System effizient arbeiten kann, wobei auch verschiedene Prozesse in einem Tool zielgerichtet unterstützt werden können.

Eine sorgsam erarbeitete Tool-Strategie zeigt Ihnen Kritische Punkte für die Entscheidungsfindung auf und enthält entsprechende Handlungsempfehlungen.


Unsere Leistungen für Sie

  • Wir erstellen Ihre Software-Tool-Strategie für Ihre gesamte Organisation oder Teilbereiche
  • Wir stellen analog zur Tool-Strategie eine Roadmap zu deren Umsetzung auf
  • Wir begleiten und unterstützen Sie in allen Phasen der Strategieumsetzung, verifizieren entsprechende Fortschritte und geben korrigierende Handlungsempfehlungen im Falle unplanmäßiger Abweichungen

Ihre Vorteile durch WPNO

  1. Sie erhalten einen umfassenden Überblick über den Stand und aktuelle Entwicklungen auf dem Software-Markt
  2. Sie erhalten einen Überblick über Stärken und Schwächen in Ihrer IT-Landschaft und können entsprechende Schwerpunkte für die Weiterentwicklung unter Berücksichtigung der Angebote auf dem Software-Markt setzen
  3. Sie können einen Rahmen für Ihre IT-Tool-Entwicklung definieren und entsprechende Ziele und Anforderungen festlegen
  4. Sie können zielgerichtet auf Software-Anbieter zugehen und Ihre Anforderungen definieren und vorgeben, anstatt ein Standard-Tool zu erwerben und ihre Anforderungen an dieses anpassen zu müssen.